Segelflug

Willkommen bei der Segelfluggruppe des ACS

Flugbetrieb auf der Hahnweide

Für die Segelflieger findet von Frühjahr bis Herbst findet an jedem Wochenende mit gutem Wetter Flugbetrieb statt. Unter der Woche kann man ideal mit unserem Selbststarter in die Luft kommen, oder dreht eine Runde mit einem der Motorflugzeuge.


Die üblichen Flugtage während der Saison beginnen meist um 10 Uhr. Nach dem Aufbau der Flugzeuge, Winde und Bodenstands geht es direkt für die Ersten in die Höhe. Damit für alle genug Zeit in der Luft ist, enden die Tage meist erst mit der letzten Thermik.


Da Segelfliegen ein Mannschaftssport ist, bleibt aber auch für den Teil am Boden noch genug zu tun. Die Windenseile müssen wieder zurückgeholt werden und alles für die Landungen und nächsten Starts vorbereitet werden.

1.jpg
2.jpg

Neben der normalen Flugtage gibt es über das Jahr verteilt viele zusätzliche Gelegenheiten in die Luft zu kommen. So gibt es Fluglager, Wettbewerbe und zum Beispiel das Neujahrsfliegen.


Jedem Scheinbesitzer natürlich auch frei die Flugzeuge an Tagen ohne offiziellen Betrieb zu nutzen. So lässt sich unser Arcus M mit seiner Eigenstartfähigkeit zum Beispiel hervorragend zu zweit aufbauen und unter der Woche nutzen. Da die Hahnweide auch im Winter geöffnet hat, kann man auch in der kalten Jahreszeit die Welt mit den Motormaschinen von oben erkunden.

 Zurück zu "Ausbildung"
Weiter zu "Flugzeuge"