Flugplatz Hahnweide
Das Fluggelände Hahnweide befindet sich südöstlich von Stuttgart, direkt bei Kirchheim unter Teck. Hier ist die Segelflugsparte des Aero Club Stuttgarts zu Hause.
 
Flugbetrieb

Die Hahnweide verfügt über drei Start- und Landebahnen. Zwei, nebeneinander liegende, jeweils 600m lange Grasbahnen in Richtung 13/31 und eine 500m lange Bahn in Richtung 07/25. Die 500m lange Bahn ist dabei auf 300m asphaltiert. Die Windenstrecken befinden sich parallel zu den beiden Grasbahnen und haben eine Gesamtlänge von circa 1km.

Auf dem Gelände sind mehrere Vereine und eine Motorflugschule beheimatet. Am Platz gibt es ein italienisches Restaurant, sowie einen kleinen Campingplatz. Dort werden auch die Zelte am Pfingstfluglager aufgeschlagen. Für die Flugzeuge stehen einige Hallen und Anhängerplätze bereit.

Lage

Direkt an der Schwäbischen Alb gelegen, befindet sich der Flugplatz in einem der besten thermischen Gebiete Deutschlands. Nicht ohne Grund wird hier jährlich der beliebte Segelflugwettbewerb HWW mit über 100 Teilnehmern ausgetragen. Im Streckenflug sind von hier aus etliche lohnenswerte Ziele zu erreichen. Als Beispiel seien der Bodensee, Schwarzwald oder die Alpen genannt. Aber auch in der Nähe gibt es viele Sehenswürdigkeiten, die man mit dem Flieger besichtigen kann. Auf dem Foto ist die Burg Hohenzollern zu sehen.

Betriebszeiten

Direkt an der Schwäbischen Alb gelegen, befindet sich der Flugplatz in einem der besten thermischen Gebiete Deutschlands. Nicht ohne Grund wird hier jährlich der beliebte Segelflugwettbewerb HWW mit über 100 Teilnehmern ausgetragen. Im Streckenflug sind von hier aus etliche lohnenswerte Ziele zu erreichen. Als Beispiel seien der Bodensee, Schwarzwald oder die Alpen genannt. Aber auch in der Nähe gibt es viele Sehenswürdigkeiten, die man mit dem Flieger besichtigen kann. Auf dem Foto ist die Burg Hohenzollern zu sehen.

Anfahrt

Mit dem Auto ist der Platz gut über die A8 zu erreichen. Bei geringem Verkehr benötigt man dafür ca. 30 Minuten.

Mit dem Öffentlichen erreicht man den Flugplatz mit der S1. Allerdings ist hier nach dem Ausstieg in Kirchheim nochmals ein fast 30 minütiger Fußmarsch bis zum Platz nötig. Daher werden bei Flugbetrieb üblicherweiße Fahrgemeinschaften gebildet. Wer kein Auto hat, muss sich daher keine Sorgen machen.

Mit dem Flugzeug ist die Hahnweide wegen ihres Status als Sonderlandeplatz leider nicht anfliegbar. Für platzfremde Motormaschinen ist die Landung in der Regel nicht gestattet.